Follow me on:

«Wöschi», die Fünfte!

Sarah-Lee Haab (Bild) verdient grossen Respekt! Wo in der Vergangenheit, an der Seestrasse 475, bei der Wäscherei Wollishofen bereits vier Lokale auf Grund liefen, eröffnete die 25-jährige Gastro-Unternehmerin vergangen Samstag mit einer grossen Party das Restaurant Wöschi. Ihr Mentor und ehemaliger Dozent Michel Péclard (Bild) verkündet: «Ich freue mich auf die neue Nachbarschaft und wünsche Sarah-Lee nur das Beste, und wir helfen, wo wir können!»

Schiffbruch mit Seesicht

Lars Krauss, ehemaliger Partner und Intimus von Star-Figaro Charles Aellen, war der bislang letzte Pleitier, der mit seinem aufgedonnerten, ganz in Weiss gehaltenen Restaurant Louis‘ Schiffbruch erlitt. Nicht besser erging es Jahre vorher u.a. den Trend-Beizen Roi, Riva und und Blu. Die Lokalität, ganz verglast mit direktem Seeanstoss, ist vor allem im Sommer ein genialer Hotspot, inklusive Terrasse und toller Seesicht. In direkter Nachbarschaft wohnten «ruheliebende» A-Promis wie Tennislegende Boris Becker oder die französische Sängerin Patricia Kaas. Auch SRF Glanz&Gloria-Moderatorin Annina Frey war bis vor kurzem noch Mieterin. Und ums Eck betreibt Mode-Gräfin Trudie Götz ihren Trois Pommes Outlet.

Aufbruch mit Aussicht

Und jetzt also Sarah-Lee Haab. Die sympathische und authentische Blondine ist Geschäftsführerin der Firma Uptown Gastro und leitet seit Abschluss der Hotelfachschule bereits zwei erfolgreiche Lokale am Zugersee: Das GG6 und die Skylounge.

An der auf Facebook ausgeschriebenen Eröffnungsparty sah man unter den über 250 «Gästen» den erfolgreichen Unternehmer und Zermatt Unplugged-Veranstalter Thomas Sterchi; Fischer’s Fritz
Geschäftspartner Florian Weber; Playboy und ehemaliger REDBOX-Mitbesitzer Cyril Carenini; viele neugierige Anwohner und die in Zürich üblichen Party-Schmarotzer.

«Wir verarbeiten auserlesene Schweizer Produkte auf unkomplizierte Art und Weise, möglichst ohne Foodwaste, dafür mit viel Liebe», lautet das herzlich-ehrliche Credo der neuen Wöschi. Ob Sarah-Lee Haab mit ihrem engagierten Team auch den nächsten Winter übersteht, wird sich aufgrund ihrer Innovationskraft bald zeigen. Und am Goodwill der verwöhnten ZürcherInnen – so wie an genügend Parkplätzen. Und nicht zuletzt auch am Eifer der Zürcher Stadtpolizei, die gerne an der Seestrasse ihre berühmten Verkehrs- und Alkoholkontrollen durchführt. Wöschi zum Fünften – lets go!  www.woeschi.ch

Share

You might also like

/