Follow me on:

Das persönliche Interview mit Alejandro Reyes

Alejandro Reyes, ein junger Latino mit wachen, strahlenden Augen. Erst auf den zweiten Blick fällt ein Makel auf. Alejandro kam ohne linke Hand zur Welt. «Ohne die linke Hand Gitarre zu spielen, war für mich überhaupt kein Problem. Ich habe sie einfach andersherum gehalten.»

Sein erster Auftritt vor Publikum war in den Strassen von Lausanne. Letztes Jahr wurde Alejandro Reyes zu «The Voice France» eingeladen und bewegte mit Aviciis «Wake Me Up» alle Juroren dazu, den Buzzer zu drücken. Sein Potenzial blieb nicht unentdeckt. Roman Camenzind hat ihn für sein neues Label Hitmill360 unter Vertrag genommen. Alejandro Reyes‘ erste Single ist «The Only One», ein frischer, souliger Sommerhit, getragen von seiner warmen Stimme. Es  folgte «Momento», Nr.1 auf den iTunes Charts und am 3. November 2015 heizte Alejandro als Supporting Act beim französischen Superstar Johnny Hallyday  kräftig ein. Fortsetzung folgt.

«Ja, ich glaube an Gott!»

Wie kamen Sie zum Hitmill-Produzenten Roman Camenzind?
Roman lernte ich an einem Band-Contest kennen. Wir haben uns gut verstanden und irgendwie sind wir Freunde geworden. Zwei Monte später haben wir zusammen mein erstes Album produziert.

Wann folgt – nach ihrem Sommerhit «The Only One» – ihr nächster Kracher?
Meine zweite Single «Love Right Now» wird in hoher Rotation bei den Schweizer Radios gespielt. Ausserdem arbeiten wir gerade an einem Song mit viel Hit-Potential für einen speziellen Event

Ihre bevorzugte Sprache – beim singen?
Spanisch.

Sind 2016 Engagements im Ausland geplant?
Deutschland, Chile und eventuell Frankreich.

Ihr «Handicap» – Fluch oder Segen?
Segen, und wie!

Können sie heute von Ihrer Musik leben?
Ich bin 23 und lebe sehr simpel. Da ich sehr organisiert mit meinen Einnahmen umgehe, kann ich heute von meiner Musik leben.

Ihr zuverlässigste Einnahmequelle?
Musik.

Ihre Lieblingsband?
Ed Sheeran.

Unterwegs hören Sie?
Etta James, Steve Wonder, Justin bieber (kein Witz!), Elvis Presley, Ed Sheeran, Eddie Veder und viele mehr.

Mit wem würden Sie gerne mal ein Duett singen?
Ed Sheeran, Bruno Mars, Christian Aguilera, Enrique Iglesias und mit Stress!

Ihr Lieblingsrestaurant?
Die Brasserie du Château in Lausanne.

Was können Sie sonst noch ganz besonders gut?
Ich kann ganz gut skaten. Und zeichnen.

Das mögen Sie gar nicht?
Zwiebeln und schlechte Stimmung.

Und das lieben Sie?
Essen, Musik, Frauen, Liebe, Sport und Tiere.

Glauben Sie an Gott?
Ja.

Und was möchten sie mal werden?
Ein glücklicher Mann mit einer grossen Familie.

Share

You might also like

/